Datenschutzrichtlinie B2B Connect

1. Allgemeine Informationen zum Datenschutz

Wir freuen uns ĂŒber Ihren Besuch auf unserer Website (b2bconnect.mercedes-benz.com). Wir danken Ihnen fĂŒr die Nutzung der angebotenen Dienste und das damit verbundene Interesse an unseren Angeboten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. In dieser Datenschutzrichtlinie erfahren Sie, wie wir personenbezogene Daten erheben, wie wir sie verarbeiten, fĂŒr welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage dies geschieht und welche Rechte und AnsprĂŒche Sie als betroffene Person haben. Im Übrigen verweisen wir auf die Datenschutzrichtlinie der Mercedes-Benz Group AG:

Mercedes-Benz Group Datenschutzrichtlinie

Die vorliegende Datenschutzrichtlinie fĂŒr die Nutzung unserer Websites und die Mercedes-Benz Group Datenschutzrichtlinie gelten nicht fĂŒr unsere AktivitĂ€ten auf den Websites von sozialen Netzwerken oder anderen Betreibern, die ĂŒber die Links auf unseren Websites aufgerufen werden können. Bitte lesen Sie hierzu die Datenschutzbestimmungen auf den Websites dieser Betreiber.

2. Name und Kontaktdetails des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten

2.1       Mercedes-Benz Österreich GmbH als Verantwortlicher

Mercedes-Benz Österreich GmbH («MBÖ», «wir» oder «uns»)
Mercedes-Benz Platz 1, 5301 Eugendorf
Gerichtsstand Österreich

UID-Nummer: ATU33823707
Firmenbuchnummer: FN 67524a
Firmenbuchgericht: Landesgericht Salzburg

Datenschutzbeauftragter:
datenschutz-austria@mercedes-benz.com

2.2       Gemeinsame Verantwortung mit der Mercedes-Benz AG

ZusĂ€tzlich sind auch MBÖ und

Mercedes-Benz AG («MBAG»)
Mercedesstrasse 120
70372 Stuttgart
Deutschland
E-Mail: dialog@mercedes-benz.com

Datenschutzbeauftragte:
Mercedes-Benz Group AG

Datenschutzbeauftragter der Gruppe
HPC E600
70546 Stuttgart
Deutschland
E-Mail: data.protection@mercedes-benz.com

und

teilweise auch die autorisierten Partner, die an B2B Connect teilnehmen, fĂŒr einzelne Verarbeitungen ĂŒber diese Website gemeinsam Verantwortliche. Dies betrifft einerseits die Verarbeitung personenbezogener Daten fĂŒr die ĂŒber unsere Websites (Abschnitt 3.5) eingebundenen Dienstleistungen und andererseits die DurchfĂŒhrung von standardisierten Vertriebs- und Aftersales-Marktanalysen (Abschnitt 3.6).

In diesem Zusammenhang haben wir, MBAG und teilweise auch die autorisierten Partner, besondere Vereinbarungen zur DatenĂŒbermittlung und -verarbeitung getroffen, um die Nutzung personenbezogener Daten fĂŒr diese speziellen Zwecke festzulegen. In diesem Zusammenhang stellt MBAG die jeweiligen Zentralsysteme (teilweise nur im Rahmen einer Auftragsverarbeitung) zur VerfĂŒgung, koordiniert die zentrale Datenverarbeitung auf Markt- oder marktĂŒbergreifender Ebene und nutzt auch die personenbezogenen Daten, die in den Zentralsystemen gespeichert sind, fĂŒr eigene GeschĂ€ftszwecke (zum Beispiel Marktanalysen), sofern eine entsprechende Rechtsgrundlage vorliegt, wĂ€hrend wir Ihnen die jeweiligen Systeme im Rahmen von Vertriebs- oder Aftersales-AktivitĂ€ten zur VerfĂŒgung stellen.

Auf Anfrage stellen wir Ihnen eine Beschreibung der wesentlichen Bestimmungen dieser Vereinbarung zwischen uns und MBAG (und gegebenenfalls autorisierten Partnern) zur VerfĂŒgung, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Anfragen von betroffenen Personen sind in der Regel an uns zu richten. Sie haben jedoch weiterhin das Recht, Ihre Rechte als betroffene Person in Bezug auf die vorgenannte Verarbeitung auch gegenĂŒber MBAG oder gegebenenfalls gegenĂŒber autorisierten Partnern geltend zu machen.

3. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

3.1       Besuch der Website zu Informationszwecken

Wenn Sie unsere Websites besuchen, speichern wir bestimmte Informationen ĂŒber den Browser und das Betriebssystem, die Sie benutzen. Weiter werden Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs gespeichert sowie der Zugriffsstatus (zum Beispiel, ob Sie auf eine Website zugreifen konnten oder eine Fehlermeldung erhalten haben), die Nutzung von Funktionen auf der Website, von Ihnen eingegebene Suchbegriffe, die Anzahl der Besuche auf den einzelnen Websites, der Name von Dateien, auf die Sie zugreifen, die Menge der ĂŒbertragenen Daten, die Website, von der aus Sie auf unsere Website zugegriffen haben, und die Website, die Sie nach dem Besuch unserer Website besuchen, sei es durch Anklicken von Links auf unseren Websites oder durch direkte Eingabe einer Domain in das Eingabefeld desselben Reiters (oder Fensters) Ihres Browsers, in dem Sie unsere Websites geöffnet haben. Zudem speichern wir aus SicherheitsgrĂŒnden, insbesondere zur Verhinderung und Aufdeckung von Angriffen auf unsere Websites oder von Betrugsversuchen, Ihre IP-Adresse und den Namen Ihres Internetanbieters sieben Tage lang.

Als Rechtsgrundlage fĂŒr diese Verarbeitung dient unser berechtigtes Interesse, unsere Websites anzeigen zu können, sowie die Datenschutzkontrolle und -sicherheit (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 f DSGVO).

Die in diesem Abschnitt dargelegten personenbezogenen Daten werden von unseren IT-Systemen automatisch erhoben, wenn Sie unsere Websites besuchen. Ohne die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten lÀsst sich eine Website möglicherweise nicht optimal darstellen.

3.2       Kontaktaufnahme ĂŒber Online-Kontaktformular, Chat

Wenn Sie uns ĂŒber unsere Website kontaktieren, werden Ihre Angaben aus dem Online-Kontaktformular oder dem Chat zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage, der damit verbundenen technischen Administration sowie fĂŒr den Fall, dass im Nachhinein Fragen auftreten, bei uns gespeichert.

Personenbezogene Daten, die wir in diesem Zusammenhang verarbeiten, sind die angegebenen Kontaktdaten (Name, Telefonnummer, Adresse, Grund fĂŒr die Kontaktaufnahme etc.) und Ihre E-Mail-Adresse.

Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung dieser Daten ist im Falle von (vor-)vertraglichen Massnahmen die ErfĂŒllung des Vertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 b DSGVO), ansonsten das beiderseitige Interesse an der Verarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 f DSGVO).

Wenn Sie uns ĂŒber ein Kontaktformular oder einen Chat weitere personenbezogene Daten zur VerfĂŒgung stellen, verwenden wir diese Daten zu den vorgenannten Zwecken, zur Kundenverwaltung und – soweit erforderlich – zur Abwicklung und Abrechnung allfĂ€lliger GeschĂ€ftstransaktionen, jeweils in dem fĂŒr diesen Zweck erforderlichen Umfang.

Soweit wir nach geltendem Recht verpflichtet sind, bestimmte personenbezogene Daten fĂŒr gesetzlich festgelegte ZeitrĂ€ume aufzubewahren (zum Beispiel im Zusammenhang mit GeschĂ€ftsvorfĂ€llen), werden wir diese personenbezogenen Daten so lange speichern, wie es erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 c DSGVO). Personenbezogene Daten werden unverzĂŒglich gelöscht, wenn sie fĂŒr die ErfĂŒllung der gesetzlichen Verpflichtungen nicht mehr benötigt werden.

Wir erheben die in diesem Abschnitt angefĂŒhrten personenbezogenen Daten direkt von Ihnen. Dies geschieht dadurch, dass Sie die personenbezogenen Daten selbst zur VerfĂŒgung stellen. Ohne die Verarbeitung der personenbezogenen Daten (ausgenommen etwaige freiwillige Angaben) ist es nicht möglich, die in diesem Abschnitt beschriebenen Dienstleistungen zu erbringen.

3.3       Registrierung, Nutzung von B2B Connect fĂŒr Produktansichten und Bestellungen

Im Falle einer Bestellung oder einer sonstigen vertragsbezogenen Bearbeitung verwenden wir personenbezogene Daten zur Bearbeitung oder Abwicklung der Bestellung und sonstiger vertragsbezogener Anfragen. Die Verarbeitung kann auch zur Streitbeilegung oder zur Durchsetzung der vertraglichen Vereinbarung erfolgen.

Personenbezogene Daten, die wir in diesem Zusammenhang verarbeiten, sind Registrierungsdaten («UMAS-Registrierungsdaten», nÀhere Informationen hierzu finden Sie in der UMAS-Datenschutzrichtlinie [https://aftersales.mercedes-benz.com/umas/login/#/]), Kommunikationsdaten der Bestellung, Bestelldaten (Produkt, Menge etc.), Rechnungsdaten (alle erforderlichen Rechnungsinformationen).

Bei Produkten von WebParts werden diese Daten an den WebParts-Shop weitergeleitet, sofern diese Daten bereits auf diesen Websites eingegeben wurden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der WebParts-Datenschutzrichtlinie Webparts.

Im Falle von Aftersales-Anwendungen und Dateninhalten werden auch diese Daten zur weiteren Auftrags- und Vertragsabwicklung an MBAG weitergegeben. Die genauen Informationen ĂŒber die Verwendung personenbezogener Daten fĂŒr Aftersales-Anwendungen und Dateninhalte sind in der jeweiligen Datenschutzrichtlinie enthalten, die bei Vertragsabschluss zur VerfĂŒgung gestellt wird.

Im Falle von vertraglichen Massnahmen ist die Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung dieser Daten die ErfĂŒllung des Vertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 b DSGVO). Soweit wir nach geltendem Recht verpflichtet sind, bestimmte personenbezogene Daten fĂŒr gesetzlich festgelegte ZeitrĂ€ume aufzubewahren (zum Beispiel im Zusammenhang mit GeschĂ€ftsvorfĂ€llen), werden wir diese personenbezogenen Daten so lange speichern, wie es erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 c DSGVO). Personenbezogene Daten werden unverzĂŒglich gelöscht, wenn sie fĂŒr die ErfĂŒllung der gesetzlichen Verpflichtungen nicht mehr benötigt werden.

Wir erheben die in diesem Abschnitt angefĂŒhrten personenbezogenen Daten direkt von Ihnen. Dies geschieht dadurch, dass Sie die personenbezogenen Daten selbst zur VerfĂŒgung stellen, oder durch das System, das sie abruft (zum Beispiel aus UMAS). Ohne die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist es nicht möglich, die in diesem Abschnitt beschriebenen Dienstleistungen zu erbringen.

3.4       Teilnahme an Umfragen, Preisausschreiben

Soweit Sie an Umfragen oder Preisausschreiben teilnehmen, die ĂŒber unsere Website angeboten werden, verwenden wir auch personenbezogene Daten von Ihnen, um diese durchzufĂŒhren.

Personenbezogene Daten, die wir in diesem Zusammenhang verarbeiten, sind UMAS-Registrierungsdaten und andere Informationen, die Sie in diesem Zusammenhang zur VerfĂŒgung stellen.

Die Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung dieser Daten ist die ErfĂŒllung des Vertrags in Bezug auf alle erforderlichen Informationen (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 b DSGVO), fĂŒr alle anderen Informationen das gegenseitige Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 f DSGVO).

Soweit wir (und gegebenenfalls ausgewĂ€hlte Dritte) Ihre personenbezogenen Daten fĂŒr weitere Zwecke (zum Beispiel zur Anzeige von personalisierten Inhalten oder Werbung auf Basis Ihres Nutzungsverhaltens) verwenden, ist die Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 a DSGVO) ĂŒber unser System fĂŒr das Einwilligungsmanagement.

Wir erheben die in diesem Abschnitt angefĂŒhrten personenbezogenen Daten direkt von Ihnen. Dies geschieht dadurch, dass Sie die personenbezogenen Daten selbst zur VerfĂŒgung stellen. Ohne die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist es nicht möglich, die in diesem Abschnitt beschriebenen Dienstleistungen zu erbringen.

3.5       Sonstige ĂŒber die Websites eingebundene Dienstleistungen

DarĂŒber hinaus verwenden wir die nachfolgend aufgefĂŒhrten personenbezogenen Daten gemeinsam mit MBAG (und gegebenenfalls den autorisierten Partnern), um Ihnen bestimmte Dienstleistungen/Dashboard-Anzeigen im Zusammenhang mit WebParts und den Aftersales-Anwendungen und Dateninhalten ĂŒber unsere Websites zur VerfĂŒgung zu stellen.

a. Fahrzeuge erstellen

Mit der Anwendung «Fahrzeug erstellen» können Sie ein Fahrzeug anhand seiner Fahrzeugidentifikationsnummer («FIN/VIN»)  verwalten, um die Nutzung der Kundendienstleistungen zu vereinfachen (unter anderem die Suche nach Fahrzeugersatzteilen und Informationen zu Reparaturanleitungen, NachrĂŒstmöglichkeiten, FehlerdiagnoseschlĂŒsseln und anderen Checklisten sowie Informationen zu Arbeitszeiten, Preisen [gegebenenfalls inklusive vereinbarter Konditionen], Service-Paketen und ergĂ€nzenden Informationen, um einen genauen Kostenvoranschlag und eine effiziente ReparaturdurchfĂŒhrung zu ermöglichen, Zugang zum Digital Service Booklet), fĂŒr die in den jeweiligen Datenschutzrichtlinien weitere Informationen enthalten sind.

Um bestimmte Fahrzeuge in dieser Anwendung erstellen und anzeigen zu können, ist die Verarbeitung der FIN/VIN Ihres Endkunden und Ihrer UMAS-Registrierungsdaten erforderlich, die im Verlauf des Prozesses ausgewÀhlt werden können.

Die Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung dieser Daten ist die ErfĂŒllung des Vertrags in Bezug auf alle erforderlichen Informationen (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 b DSGVO), fĂŒr alle anderen Informationen das gegenseitige Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 f DSGVO).

Wir erheben die in diesem Abschnitt angefĂŒhrten personenbezogenen Daten direkt von Ihnen. Dies geschieht dadurch, dass Sie die personenbezogenen Daten selbst zur VerfĂŒgung stellen. Ohne die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist es nicht möglich, die in diesem Abschnitt beschriebenen Dienstleistungen zu erbringen.

b. Bestellhistorie/Autorisierte Partner/Konto

DarĂŒber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ĂŒber unsere Websites einzusehen, (i) welche Produkte Sie ĂŒber WebParts und in Form von Aftersales-Anwendungen und Dateninhalten erworben haben (inklusive der Dauer ihrer VerfĂŒgbarkeit), (ii) welche autorisierte Partner Sie ausgewĂ€hlt haben und (iii) welche anderen Nutzer fĂŒr Ihr Unternehmen registriert sind.

Die Nutzung erfordert die Verarbeitung Ihrer UMAS-Registrierungsdaten sowie der Registrierungsdaten anderer Nutzer Ihrer Organisation und Ihrer Bestellinformationen.

Die Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung dieser Daten ist die ErfĂŒllung des Vertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 b DSGVO).

Wir erheben die in diesem Abschnitt angefĂŒhrten personenbezogenen Daten direkt von Ihnen. Dies geschieht dadurch, dass Sie die personenbezogenen Daten selbst zur VerfĂŒgung stellen. Ohne die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist es nicht möglich, die in diesem Abschnitt beschriebenen Dienstleistungen zu erbringen.

c. B2B Connect Seller Center («VerkĂ€uferzentrum”)

Auf Anfrage können Sie sich ĂŒber die Plattform ĂŒber das B2B Connect Seller Center («VerkĂ€uferzentrum») von vorausgewĂ€hlten Mercedes-Benz Partnern bei Beschwerden oder sonstigen Anfragen in Bezug auf eine Transaktion unterstĂŒtzen lassen. Vorbehaltlich Ihrer vorherigen BestĂ€tigung kann ein ausgewĂ€hlter Partner Zugriff auf Ihre Serviceanfragen (zum Beispiel Tickets) erhalten, um UnterstĂŒtzung zu leisten. Eine solche UnterstĂŒtzung erfolgt nur im VerhĂ€ltnis zwischen Ihnen und dem jeweiligen Partner und erfolgt ausschließlich unter der Verantwortung des Letzteren, der als Verantwortlicher im Sinne der DSGVO handelt. Die Rechtsgrundlage dafĂŒr, dass der Partner auf die entsprechenden Daten zugreifen kann, ist das berechtigte Interesse, einen möglichst effizienten Betrieb der Dienste und deren Nutzung durch Sie zu ermöglichen (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 f) DSGVO).

d. 5 Star Rater

ZusĂ€tzlich wird Ihnen ein Bewertungstool zur VerfĂŒgung gestellt, mit dem Sie die Leistung der autorisierten Partner ĂŒber WebParts wie auch diese Websites bewerten können. Damit soll die Leistung der autorisierten Partner und dieser Websites verbessert werden.

Bei der Nutzung des 5 Star Raters werden die Bestellnummer und der Bestellstatus (falls auf ein Produkt bezogen) sowie Ihre UMAS-Registrierungsdaten und Ihr Feedback verarbeitet. Diese Daten werden auch an die autorisierten Partner weitergegeben, damit diese gegebenenfalls mit Ihnen Kontakt aufnehmen können, um Ihr Feedback entsprechend umzusetzen.

Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung dieser Daten ist eine unmittelbare Umsetzung Ihres Feedbacks als VertragserfĂŒllung, wobei es sich beim 5 Star Rater um eine freiwillige Leistung handelt (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 b DSGVO), möglicherweise auch Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 a DSGVO) ĂŒber unser System fĂŒr das Einwilligungsmanagement, wenn die Daten zu internen Analysezwecken verwendet werden.

Wir erheben die in diesem Abschnitt angefĂŒhrten personenbezogenen Daten direkt von Ihnen. Dies geschieht dadurch, dass Sie die personenbezogenen Daten selbst zur VerfĂŒgung stellen. Ohne die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist es nicht möglich, die in diesem Abschnitt beschriebenen Dienstleistungen zu erbringen.

3.6       GeschÀftsanalysen und Marketingkampagnen

Zu Zwecken der Marktforschung und der internen GeschĂ€ftsanalyse stellen die autorisierten Partner und wir MBAG bestimmte Daten im Zusammenhang mit Kundendiensttransaktionen ĂŒber WebParts zur VerfĂŒgung, inklusive Rechnungsnummer, oder Teilen/Dienstleistungen, die nicht verkauft wurden («entgangener Umsatz»), FIN/VIN, ID des autorisierten Partners, Informationen ĂŒber verkaufte Produkte, Teile oder Dienstleistungen, Zulassungsnummer (nur in Grossbritannien), Erstzulassung und Kilometerstand eines Fahrzeugs.

Bei der Verarbeitung der Daten können diese durch weitere Informationen ergĂ€nzt werden, die das ĂŒbermittelte Fahrzeug, sein Modell, seine Baureihe, seine Ausstattung oder seine Teile und Komponenten betreffen und MBAG bekannt sind. Diese Verarbeitung wird in der Regel durchgefĂŒhrt, um die QualitĂ€t der vom autorisierten Partner ĂŒbermittelten Daten zu verbessern (zum Beispiel durch HinzufĂŒgen des Datums der Erstzulassung, sofern der autorisierte Partner dieses nicht eingegeben hat).

MBAG ist auch berechtigt, die ĂŒbermittelten Daten in anonymisierter Form fĂŒr andere Verarbeitungszwecke, wie beispielsweise fĂŒr Statistik- und Analysezwecke, zu verwenden.

a. GeschÀftsanalysen

MBAG fĂŒhrt anhand der zur VerfĂŒgung gestellten Daten die ĂŒblichen Aftersales- und GeschĂ€ftsanalyse-Auswertungen durch, die die jeweiligen autorisierten Partner und wir anschliessend weiterverwenden (zum Beispiel um zu ermitteln, wie viele Produkte eines bestimmten Typs in einem Land verkauft worden sind, oder zur Validierung von Preismodellen). Die Mitarbeitenden von MBAG, die mit diesen Aufgaben betraut sind, haben keine Möglichkeit, die ĂŒbermittelten Daten einer natĂŒrlichen Person zuzuordnen. Die Ergebnisse, die im Rahmen dieser Aufgaben erstellt werden, beschrĂ€nken sich auf aggregierte Berichte, die keine personenbezogenen Daten beinhalten.

Sowohl das Unternehmen MBAG als auch seine Mitarbeitenden halten sich strikt an das Prinzip der erforderlichen Kenntnisnahme (Need-to-know-Prinzip) und haben spezielle Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um eine Verarbeitung dieser Daten im Einklang mit den angegebenen Zwecken zu gewÀhrleisten.

Rechtsgrundlage fĂŒr diese Art der Verarbeitung sind die berechtigten Interessen unsererseits, der autorisierten Partner und von MBAG (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 f DSGVO), die darauf abzielen, möglichst effiziente Vertriebssysteme zu betreiben. Die RechtmĂ€ssigkeit der Verarbeitung fĂŒr die GeschĂ€ftsanalysen bildet das berechtigte Interesse unsererseits, der autorisierten Partner und von MBAG (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 f DSGVO), das darauf abzielt, die LeistungsfĂ€higkeit des Vertriebs und der internen GeschĂ€ftsprozesse zu verbessern.

b. Marketingkampagnen

In einigen MĂ€rkten verarbeitet MBAG die oben genannten Daten möglicherweise, um autorisierte Partner und uns bei der DurchfĂŒhrung von Direktmarketingkampagnen zu unterstĂŒtzen. Ferner ist MBAG berechtigt, relevante Marketingkampagnen und -materialien an Endkunden im Namen und im Auftrag der oben genannten zentral zu verwalten und zu versenden. In einigen MĂ€rkten können wir Ă€hnliche Dienstleistungen fĂŒr autorisierte Partner anbieten.

Alle diese TĂ€tigkeiten werden ausschliesslich im Auftrag der autorisierten Partner und von uns durchgefĂŒhrt (gegebenenfalls Datenverarbeitung im Auftrag gemĂ€ss Art. 28 DSGVO).

Wir erheben die in diesem Abschnitt angefĂŒhrten personenbezogenen Daten direkt von Ihnen. Dies geschieht dadurch, dass Sie die personenbezogenen Daten selbst zur VerfĂŒgung stellen, oder indirekt durch Ihre AktivitĂ€ten auf unseren Websites.

3.7       Newsletter

Wenn Sie einen Newsletter abonnieren, der auf unseren Websites angeboten wird, werden die bei der Anmeldung zum Newsletter angegebenen Daten ausschliesslich fĂŒr den Versand des Newsletters verwendet, es sei denn, Sie stimmen einer Verwendung fĂŒr weitere Zwecke zu. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen, indem Sie die entsprechende Abmeldemöglichkeit im Newsletter nutzen.

FĂŒr die Anmeldung ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Sie können uns freiwillig weitere Informationen, wie beispielsweise Ihren Namen, zur VerfĂŒgung stellen. Die Anmeldung erfolgt in einem sogenannten «Double-Opt-in»-Verfahren. Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine BestĂ€tigungs-E-Mail, in der Sie die Anmeldung noch einmal bestĂ€tigen mĂŒssen. Dieser gesamte Prozess wird dokumentiert und gespeichert. Dazu gehört die Speicherung der Anmelde- und BestĂ€tigungszeit sowie Ihrer IP-Adresse.

Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 a DSGVO).

Sie können Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Verbindung mit dem Versand des Newsletters jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Hierzu nutzen Sie bitte den Link am Ende des Newsletters, der fĂŒr die Abmeldung vorgesehen ist. Die RechtmĂ€ssigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberĂŒhrt.

3.8       Nutzung aufgrund gesetzlicher Verpflichtung

DarĂŒber hinaus verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind (zum Beispiel Speicherung zur ErfĂŒllung handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, Offenlegung gemĂ€ss behördlicher oder gerichtlicher Anordnung, zum Beispiel gegenĂŒber einer Strafverfolgungsbehörde).

In diesem Fall ist die Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung der personenbezogenen Daten die ErfĂŒllung gesetzlicher Vorschriften (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 c DSGVO). Personenbezogene Daten werden unverzĂŒglich gelöscht, wenn sie fĂŒr die ErfĂŒllung gesetzlicher Verpflichtungen nicht mehr benötigt werden.

4. Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte; Social Plug-ins; Nutzung von Dienstleistungsanbietern

a. Unsere Websites können auch Angebote von Dritten enthalten. Wenn Sie ein solches Angebot anklicken, ĂŒbermitteln wir im erforderlichen Umfang Daten an den jeweiligen Anbieter (zum Beispiel die Information, dass Sie dieses Angebot auf unserer Website gefunden haben, und gegebenenfalls weitere Informationen, die Sie zu diesem Zweck bereits auf unseren Websites angegeben haben).

b. Wenn wir auf unseren Websites sogenannte «Social Plug-ins» aus sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter verwenden, integrieren wir diese wie folgt:

Die Social Plug-ins sind bei Ihrem Besuch auf unseren Websites deaktiviert, das heisst, es werden keine Daten an die Betreiber dieser Netzwerke ĂŒbermittelt. Möchten Sie eines der Netzwerke nutzen, klicken Sie auf das jeweilige Social Plug-in, um eine direkte Verbindung zum Server des jeweiligen Netzwerks herzustellen.

Wenn Sie ein Benutzerkonto bei dem Netzwerk haben und zum Zeitpunkt der Aktivierung des Social Plug-ins eingeloggt sind, kann das Netzwerk Ihren Besuch auf unserer Website Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wenn Sie dies vermeiden möchten, loggen Sie sich bitte vor der Aktivierung des Social Plug-ins beim Netzwerk aus. Ein soziales Netzwerk kann keinen Besuch auf anderen (Mercedes-Benz Group AG) Websites mit Ihrem Benutzerkonto in Verbindung bringen, es sei denn, Sie haben dort ebenfalls ein Social Plug-in aktiviert.

Wenn Sie ein Social Plug-in aktivieren, ĂŒbermittelt das Netzwerk die dadurch verfĂŒgbar werdenden Inhalte direkt an Ihren Browser, der sie in unsere Websites einbindet. Dabei kann es auch zu DatenĂŒbertragungen kommen, die von dem jeweiligen sozialen Netzwerk veranlasst und gesteuert werden. Ihre Verbindung zu einem sozialen Netzwerk, die DatenĂŒbertragungen, die zwischen dem Netzwerk und Ihrem System stattfinden, sowie Ihre Interaktionen auf dieser Plattform unterliegen ausschliesslich den Datenschutzrichtlinien des jeweiligen Netzwerks.

Das Social Plug-in bleibt aktiv, bis Sie es deaktivieren oder Ihre Cookies löschen (siehe Abschnitt 5. d.)

Rechtsgrundlage fĂŒr diese Art der Verarbeitung auf unseren Websites ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 f DSGVO), das darin besteht, Ihnen die Nutzung der Social Plug-ins zu ermöglichen, die Sie angeben, indem Sie sie anklicken.

c. Wenn Sie den Link zu einem Angebot anklicken oder ein Social Plug-in aktivieren, kann es sein, dass personenbezogene Daten zu Anbietern in LĂ€ndern ausserhalb des EuropĂ€ischen Wirtschaftsraums gelangen, die aus der Sicht der EuropĂ€ischen Union («EU») kein den EU-Standards entsprechendes angemessenes Schutzniveau fĂŒr die Verarbeitung personenbezogener Daten gewĂ€hrleisten. Bitte bedenken Sie dies, bevor Sie einen Link anklicken oder ein Social Plug-in aktivieren und damit eine Übertragung Ihrer Daten auslösen.

d. Wir nutzen qualifizierte Dienstleistungsanbieter (zum Beispiel IT-Dienstleister, Marketingagenturen), um unsere Websites zu betreiben, zu optimieren und ihre Sicherheit zu gewĂ€hrleisten. Wir ĂŒbermitteln personenbezogene Daten an sie nur soweit dies fĂŒr die Bereitstellung und Nutzung der Websites und der darin enthaltenen Funktionen erforderlich ist sowie zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 f DSGVO), fĂŒr die ErfĂŒllung gesetzlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 c DSGVO) oder soweit Sie dem zugestimmt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. 1 a DSGVO). Weitere Details zu den EmpfĂ€ngern (im Falle einer Einwilligung) finden Sie in unserem System fĂŒr das Einwilligungsmanagement.

5. Cookies

a. Beim Besuch unserer Websites können Cookies zum Einsatz kommen. Technisch gesehen handelt es sich um sogenannte HTML-Cookies und Àhnliche Softwaretools wie Web/DOM Storage oder Local Shared Objects (sogenannte «Flash-Cookies»), die wir gesamthaft als Cookies bezeichnen.

b. Cookies sind kleine Dateien, die wĂ€hrend des Besuchs einer Website auf Ihrem Desktop-, Notebook- oder MobilgerĂ€t abgelegt werden. Daraus kann man zum Beispiel erkennen, ob es zwischen dem GerĂ€t und den Websites schon eine Verbindung gegeben hat, Ihre bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen berĂŒcksichtigen, Ihnen bestimmte Funktionen (zum Beispiel Online-Shop, Fahrzeugkonfigurator) anbieten oder nutzungsbasiert Ihre Interessen erkennen. Cookies können auch personenbezogene Daten enthalten.

c. Ob und welche Cookies bei Ihrem Besuch unserer Websites zum Einsatz kommen, hĂ€ngt davon ab, welche Bereiche und Funktionen unserer Websites Sie nutzen und ob Sie dem Einsatz von Cookies, die nicht technisch erforderlich sind, in unserem System fĂŒr das Einwilligungsmanagement zustimmen. FĂŒr weitere Informationen und Entscheidungsmöglichkeiten klicken Sie bitte hier [https://b2bconnect.mercedes-benz.com/at/help/cookies].

d. Die Verwendung von Cookies hÀngt auch von den Einstellungen des von Ihnen verwendeten Browsers ab (zum Beispiel Microsoft Edge, Google Chrome, Apple Safari, Mozilla Firefox). Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie bestimmte Arten von Cookies automatisch akzeptieren; Sie können diese Einstellung jedoch in der Regel Àndern. Vorhandene Cookies können Sie jederzeit löschen. Web/DOM Storage und Local Shared Objects können Sie separat löschen. In der Anleitung des Anbieters können Sie nachlesen, wie dies in dem von Ihnen verwendeten Browser oder GerÀt funktioniert.

e. Die Einwilligung (= Zustimmung) zu sowie die Ablehnung oder Löschung von Cookies sind an das verwendete GerÀt und zudem an den jeweils verwendeten Browser gebunden. Wenn Sie mehrere GerÀte oder Browser verwenden, können Sie die Entscheidungen oder Einstellungen von Fall zu Fall unterschiedlich vornehmen.

f. Wenn Sie den Einsatz von Cookies ablehnen oder diese löschen, sind möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Websites oder einzelne Funktionen fĂŒr Sie nur eingeschrĂ€nkt nutzbar.

6. Keine Bereitstellungspflicht

Die Bereitstellung personenbezogener Daten durch die betroffenen Personen (Sie, Endkunden) erfolgt grundsĂ€tzlich auf freiwilliger Basis. FĂŒr die betroffenen Personen besteht im Prinzip weder eine gesetzliche noch eine vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten. Allerdings kann es im Falle einer Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten (wie zum Beispiel der FIN/VIN) dazu kommen, dass einzelne Dienste oder Teile davon nicht oder nicht ordnungsgemĂ€ss erbracht werden können. In EinzelfĂ€llen kann die Bereitstellung sogar von Gesetzes wegen vorgeschrieben sein (zum Beispiel bei verpflichtenden RĂŒckrufaktionen).

7. Sicherheit

Wir nutzen technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen, um die von uns kontrollierten/verwalteten Daten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung und Zugriff durch Unbefugte zu schĂŒtzen. Diese Sicherheitsmassnahmen verbessern wir kontinuierlich im Rahmen des technischen Fortschritts.

8. Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre IP-Adresse und der Name Ihres Internetproviders werden aus SicherheitsgrĂŒnden gespeichert und wie oben beschrieben nach Ablauf von sieben Tagen gelöscht. Eine Speicherung ĂŒber diesen Zeitraum hinaus ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Im Übrigen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, sobald der Zweck, zu dem wir die Daten erhoben und verarbeitet haben, entfĂ€llt. Über diesen Zeitpunkt hinaus findet eine Speicherung der Daten nur insoweit statt, als dies durch Gesetze, Verordnungen oder sonstige Rechtsvorschriften, denen wir in der EU unterliegen, oder durch Rechtsvorschriften von Drittstaaten, soweit diese ein angemessenes Datenschutzniveau aufweisen, erforderlich ist. Sollte eine Löschung der Daten im Einzelfall nicht möglich sein, so werden die entsprechenden personenbezogenen Daten gekennzeichnet, um ihre weitere Verarbeitung einzuschrĂ€nken.

9. Rechte der betroffenen Personen

a. Als von der Datenverarbeitung betroffene Person haben Sie ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung von Daten (Art. 17 DSGVO), EinschrĂ€nkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und auf DatenĂŒbertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

b. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zugestimmt haben, können Sie Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Die RechtmĂ€ssigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Widerruf wird durch den Widerruf nicht berĂŒhrt. Ebenso unberĂŒhrt bleibt eine weitere Verarbeitung dieser Daten aufgrund einer anderen Rechtsgrundlage, etwa zur ErfĂŒllung rechtlicher Verpflichtungen.

c. Widerspruchsrecht:
Sie haben das Recht, aus GrĂŒnden, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder Art. 6 Abs. 1 lit. 1 f) DSGVO (Datenverarbeitung auf Grundlage einer AbwĂ€gung von Interessen) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Im Fall Ihres Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter verarbeiten, wenn wir zwingende schutzwĂŒrdige GrĂŒnde fĂŒr die Verarbeitung anfĂŒhren können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten ĂŒberwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, AusĂŒbung oder Verteidigung von RechtsansprĂŒchen dient. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktmarketing zur Wahrnehmung berechtigter Interessen auf Grundlage einer AbwĂ€gung von Interessen zu betreiben, haben Sie zudem das Recht, hiergegen jederzeit ohne Nennung von GrĂŒnden Widerspruch einzulegen.

d. Bitte senden Sie Ihren Widerspruch oder sonstige ErklÀrungen möglichst an folgende Kontaktadresse: dialog@mercedes-benz.com

e. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die rechtlichen Vorschriften verstösst, können Sie Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einreichen (Art. 77 DSGVO).

10. Automatisierte Entscheidungen

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nicht, um automatisierte Entscheidungen (auch nicht zur Profilerstellung) ĂŒber Sie zu treffen, die rechtliche Auswirkungen auf Sie haben oder Sie in Ă€hnlicher Weise erheblich beeintrĂ€chtigen.

11. Zentraler Zugangsservice der Mercedes-Benz Group AG

Mit dem zentralen Zugangsservice der Mercedes-Benz Group AG können Sie sich bei allen Websites und Anwendungen der Mercedes-Benz Group AG und ihrer Marken anmelden, die an den Service angeschlossen sind. Die dafĂŒr geltenden Nutzungsbedingungen enthalten besondere Datenschutzbestimmungen. Diese Nutzungsbedingungen finden Sie auf den Anmeldeseiten der angeschlossenen Websites und Anwendungen.

12. Übertragung von Daten an EmpfĂ€nger (ausserhalb des EuropĂ€ischen Wirtschaftsraums)

12.1.    EmpfÀnger im Allgemeinen

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an die folgenden EmpfÀnger weiter:

a. FĂŒr die Verarbeitung personenbezogener Daten zu den oben genannten Zwecken setzen wir Auftragsverarbeiter ein, die die personenbezogenen Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Die Kontrolle ĂŒber die jeweiligen personenbezogenen Daten verbleibt bei uns, und wir bleiben der Datenverantwortliche.

b. FĂŒr die Abwicklung von Zahlungen im Rahmen von Bestellungen ĂŒbermitteln wir die Zahlungsinformationen an Banken oder Zahlungsdienstleister, sofern die Zahlungsart dies erfordert.

c. Im Einzelfall können wir auf Ihren Wunsch hin die personenbezogenen Daten, die fĂŒr die Bestellung erforderlich sind, an unsere internationalen Vertretungen (andere Unternehmen der Unternehmensgruppe) weitergeben. Sofern keine Angemessenheitsentscheidung der EuropĂ€ischen Kommission fĂŒr den jeweiligen Drittstaat ausserhalb des EuropĂ€ischen Wirtschaftsraums vorliegt, erfolgt dies zur ErfĂŒllung eines Vertrags (auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 b DSGVO).

d. Wir ĂŒbermitteln personenbezogene Daten im Einzelfall an Gerichte, Strafverfolgungsbehörden, Aufsichtsbehörden, sonstige Behörden, Steuerberater und RechtsanwĂ€lte, soweit dies gesetzlich zulĂ€ssig und erforderlich ist.

12.2     EmpfÀnger ausserhalb des EuropÀischen Wirtschaftsraums

a. Beim Einsatz von Dienstleistungsanbietern (siehe Abschnitt 4. d.) und im Falle der Weitergabe von Daten mit Ihrer Einwilligung (= Zustimmung) an Dritte (siehe zum Beispiel Abschnitt 5) ist es möglich, dass personenbezogene Daten an EmpfĂ€nger in LĂ€ndern ausserhalb der EU, Islands, Liechtensteins und Norwegens (= EuropĂ€ischer Wirtschaftsraum) ĂŒbermittelt und dort verarbeitet werden, insbesondere in den USA und Indien.

b. In den folgenden LĂ€ndern besteht aus der Sicht der EU ein den EU-Standards entsprechendes angemessenes Schutzniveau fĂŒr die Verarbeitung personenbezogener Daten (sogenannte Angemessenheitsentscheidung): Andorra, Argentinien, Kanada (eingeschrĂ€nkt), FĂ€röer-Inseln, Guernsey, Israel, Isle of Man, Japan, Jersey, Neuseeland, Schweiz, Uruguay. Mit EmpfĂ€ngern in anderen LĂ€ndern verpflichten wir uns, EU-Standardvertragsklauseln und verbindliche Unternehmensregelungen anzuwenden, um ein angemessenes Schutzniveau im Einklang mit den gesetzlichen Anforderungen zu gewĂ€hrleisten. FĂŒr weitere Informationen diesbezĂŒglich stehen wir Ihnen gerne zur VerfĂŒgung. Nutzen Sie dazu die Kontaktdaten, die oben unter Punkt 9. d. angefĂŒhrt sind.



Stand: Juli 2023