Wie können wir Ihnen helfen?

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Oder werfen Sie einen Blick in die Kategorien unserer Hilfe-Dokumentation am Ende der Seite.

XENTRY Pass Thru EU

Für wen ist die Diagnoselösung XENTRY Pass Thru EU?

Entsprechend den EG-Verordnungen (715/2007, 692/2008, 595/2009, 582/2011, 64/2012 und 2018/858) bieten wir exklusiv für unabhängige Marktbeteiligte eine spezielle Diagnoselösung für Standard-PC an: XENTRY Pass Thru EU.

Für den Betrieb dieser XENTRY Diagnosis-Variante ist keine XENTRY Diagnosis Kit Hardware / kein XENTRY Diagnosis VCI erforderlich.

Welchen Funktions- und Diagnoseumfang beinhaltet XENTRY Pass Thru EU?

XENTRY Pass Thru EU ist die gesetzliche Open Shell-Variante von XENTRY Diagnosis für unabhängige Marktbeteiligte für die Fahrzeugdiagnose mittels Standard-PC und handelsüblichem Pass Thru-Gerät. Sie bietet einen annähernd vollen Diagnoseumfang (Kurztest, Basisdiagnose, Flashen & Codieren von Steuergeräten, Fehlerspeicher Lesen/Löschen, Geführte und Funktionale Diagnose) mit Ausnahme technischer Einschränkungen aufgrund der Pass Thru-Geräte:

  • Kurztest und Funktionale Diagnose (einkanalig, dadurch längere Laufzeit)

  • Basisdiagnose (nur in XENTRY Diagnosis)

  • Inbetriebnahme inkl. Flashen, Codieren, Parametrieren

  • Diagnose verfügbar für:

    • alle nach Euro 5 bzw. 6 zertifizierten Pkw-Baureihen (Mercedes-Benz und smart), bitte beachten Sie den unteren Vermerk zu DoIP
      - alle nach Euro 5 bzw. 6 zertifizierten Van-Baureihen (Mercedes-Benz), bitte beachten Sie den unteren Vermerk zu DoIP

    • XENTRY Flash verfügbar für alle Euro 5 und 6 zertifizierten Baureihen

  • Symptomverarbeitung über standardisierte Symptome

  • Keine Integration von XENTRY TIPS, EPC und WIS/ASRA

  • Diagnosis over IP (Ethernet) „DoIP“ grundsätzlich möglich, wenn das Pass Thru Gerät DoIP unterstützt; andernfalls ist kein Flashen von Headunit und Kombiinstrument für aktuelle Pkw- und Van-Baureihen bis Einführung BR 206 und BR 223 möglich

Hinweis: Für reine DoIP-Baureihen (mit Einführung der Baureihen BR 206 und BR 223) können diese DoIP-Adapter verwendet werden:

Diese Adapter wurden von der Mercedes-Benz AG getestet und dürfen in Verbindung mit XENTRY Pass Thru ausschließlich für DoIP-Fahrzeuge verwendet werden. Für alle anderen Adapter übernimmt die Mercedes-Benz AG keine Haftung.

  • Pass Thru Gerät: im Handel frei erhältlich, muss den Pass Thru Standard erfüllen (siehe bitte weiter unten bezüglich empfohlener Geräte)

Bitte beachten Sie:
Andere als die oben genannten Baureihen und Baumuster werden durch XENTRY Pass Thru EU nicht unterstützt. Sollten Sie Bedarf an der vollumfänglichen Diagnose aller Baureihen und Baumuster haben, weisen wir Sie auf die Nutzung der Standard Diagnoselösung XENTRY Diagnosis Kit 4 hin.

Was gehört zum Lieferumfang von XENTRY Pass Thru EU?

Die Erstbestellung von XENTRY Pass Thru EU beinhaltet den Downloadlink inkl. Anwendungsdokumentation zur Installation des Basis-Setups auf Windows-PCs mit Update-Service während der Vertragslaufzeit. Zur Nutzung der Software sind eine Vertragsnummer und ein StartKey sowie Zeitguthaben erforderlich.

Für die Nutzung der Software und des Supports wird für das erste Vertragsjahr eine Nutzungspauschale abgerechnet. Nach dem ersten Jahr kann der Bezug von XENTRY Pass Thru EU um jeweils ein Jahr verlängert werden. Dies erfolgt, indem eine weitere Jahresnutzungspauschale erworben wird, die zu fortgeführten regelmäßigen Updates von Applikationen und Daten und zur Nutzung der Online-Services sowie des Supports berechtigt.

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass XENTRY Pass Thru EU nur von Nutzern mit Geschäftssitz in der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland bestellt werden kann.

Welche Systemanforderungen gibt es für XENTRY Pass Thru EU?

Voraussetzung für die Nutzung von XENTRY Pass Thru EU ist ein spezieller, Hardware-abhängiger StartKey, der nach Erhalt der Erstlieferung in Mercedes-Benz B2B Connect bestellt werden kann. Die für die StartKey-Bestellung erforderliche Hardware-ID kann über das Tool “ConfigAssist“ > „Systemdaten“ ausgelesen werden; die ebenfalls benötigte System- bzw. Vertragsnummer finden Sie in Mercedes-Benz B2B Connect unter „Meine Werkstatt“ > „Applikationen“ > „XENTRY Pass Thru EU“ > Übersicht über System & Guthaben“.

Der StartKey ermöglicht, dass das bei der Bestellung über die eindeutige Hardware-ID bestimmte Endgerät (z.B. Laptop) die Diagnose-Applikation ausführen kann. Folgende Systemvoraussetzungen müssen durch das Endgerät erfüllt sein:

  • Administrator-Rechte für Installation und Updates

  • Windows-kompatibler PC/Laptop mit mindestens Intel i5 Prozessor oder vergleichbarer Typ

  • Betriebssystem: Windows 10 (64 Bit) oder Windows 11 (64 Bit)

  • Mind. 8 GB Arbeitsspeicher (RAM), empfohlen 16 GB

  • Mind. 150 GB freier Speicherplatz, Empfehlung SSD-Festplatte (wegen Performance und mechanischer Festigkeit)

  • Browser: Edge für Windows

  • Breitband-Internetanbindung über LAN/WLAN
    Microsoft .NET 4.0 (oder höher) installiert (http://www.microsoft.com)

Was ist das neue verbindliches Anmeldeverfahren seit 2021?

Mit Release 06/2020 wurde ein strenges Sicherheitskonzept zur Absicherung des Diagnosezugriffs sowie der Backend-Services umgesetzt. Seitdem wird für die Pkw-Baureihen 213 Modellpflege 2020 sowie 223 ein personalisierter Login benötigt.

2021 wird dieses Sicherheitslevel auf alle Marken und Sparten ausgeweitet, d.h. alle Diagnose-Anwender müssen sich persönlich am Diagnosegerät anmelden. Somit sind anonyme Zugriffe auf Fahrzeuge und Backend-Services nicht mehr möglich.

Ab Release 09/2021 benötigen Sie grundsätzlich für Diagnose-Tätigkeiten die Standard-Diagnose Rolle. Für die SG-Inbetriebnahme ist die neue erweiterte XENTRY-Flash Rolle notwendig.
Sie finden nähere Informationen auf der XENTRY Pass Thru EU Produktseite.

Welche Nutzungshinweise zur Online-Verbindung sind für XENTRY Pass Thru EU zu beachten?

Für die Verwendung der Diagnose-Inhalte ist eine permanente Online-Verbindung erforderlich:

  • für den Abruf der Diagnose-Daten (erfolgt pro Diagnosesitzung)

  • für die Überprüfung der Zugriffsberechtigung auf Dateninhalte (StartKey)

  • für die Überprüfung der Vertragsdaten

Muss ich bei XENTRY Pass Thru EU immer online sein?

Ja. XENTRY Pass Thru EU ist per se eine Online-Diagnoselösung: Beim Start von XENTRY Pass Thru EU werden Zugriffsberechtigungen und Applikationsdaten online abgeglichen; ohne Online-Anbindung schlägt diese Überprüfung fehl und XENTRY kann nicht gestartet werden. Beim Aufruf der Diagnose aus dem XENTRY-Rahmen werden außerdem die verfügbaren Zeitguthaben des Nutzerkontos online abgefragt; wenn die Guthaben nicht online überprüft werden können, ist ein Einstieg in die Diagnose nicht möglich.

Mit welchem Pass Thru Gerät kann ich XENTRY Pass Thru EU betreiben?

Das Pass Thru Gerät muss grundsätzlich den Pass Thru Standard erfüllen und kann im freien Handel erworben werden.

Folgende Pass Thru Devices wurden von der Mercedes-Benz AG getestet und werden für XENTRY Pass Thru empfohlen:

  • Actia Passthru+ XS 2G

  • Bosch KTS 560

  • ADIS Technology EURO VCI

Wie schaut die Nutzungspauschale und Abrechnung für XENTRY Pass Thru EU aus?

Für die Verwendung von XENTRY Pass Thru EU ist die Entrichtung einer jährlichen Nutzungspauschale erforderlich; für den Zugriff auf Diagnose-Daten fallen zeitbezogene, zusätzliche Kosten an.

  • Abrechnung für die Verwendung von Diagnose-Daten und -Applikation

  • Zeitbezogene Berechnung einer Nutzungspauschale für Online-Betriebskosten und Support

  • Der Erwerb beliebiger Zeitguthaben für die Diagnosedatenumfänge ist in verschiedenen Höhen möglich

  • Abrechnungsmodalitäten sowie die Preise für die Nutzungspauschale und Zeitguthaben entnehmen Sie bitte der XENTRY Pass Thru EU Produktseite

  • Die erforderlichen Schritte für Erstbestellung, Folgebestellungen und die Bestellung von Zeitguthaben sind unter „Registrieren und Bestellen“ beschrieben

Was ist bei der Nutzung von XENTRY Flash mit XENTRY Pass Thru EU zu beachten?

Die Benutzung von XENTRY Flash innerhalb XENTRY Pass Thru EU ist passwortgeschützt. Zum Zugriff ist für jeden entsprechenden Diagnose-Anwender eine XENTRY Flash Benutzerberechtigung erforderlich. Zur Beantragung eines XENTRY Flash Users kontaktieren Sie bitte Ihren marktspezifischen Ansprechpartner.

Welche Vertragslaufzeiten bestehen für XENTRY Pass Thru EU?

XENTRY Pass Thru EU wird zunächst gegen eine Jahresnutzungspauschale für 12 Monate überlassen. Der Vertrag endet nach dieser Laufzeit automatisch, kann aber durch den Erwerb weiterer Jahresnutzungspauschalen um je ein weiteres Jahr verlängert werden.

Wieso müssen zusätzlich zu den Nutzungspauschalen für XENTRY Pass Thru EU Zeitguthaben für die Diagnosedaten erworben werden?

Über die Diagnose-Zeitguthaben wird nur die tatsächliche Verwendungszeit der Diagnoseinhalte abgerechnet; die für Anwender entstehenden Kosten sind somit nutzungsbezogen und nicht pauschal. Die Nutzungspauschalen, mit der alle Fixkosten wie Verwaltung, Vertrieb und permanente Verfügbarkeit von Support abgegolten sind, können durch die separaten Zeitguthaben für die eigentlichen Diagnoseinhalte niedrig gehalten werden.

Wie kann ich meinen aktuellen „Zeitguthabenstand“ in Erfahrung bringen?

Die Restzeit des aktuell verwendeten Zeitguthabens wird – für die jeweils gewählte Fahrzeugsparte – bei jedem Einstieg in die Diagnose (Aufruf der Diagnose im XENTRY-Rahmen) angezeigt.
Der Zeitguthabenstand wird außerdem im XENTRY Shop unter „Mein Konto“ > „Meine Zeitguthaben“ nach Eingabe der Systemnummer angezeigt.

Wie funktioniert der Verbrauch von Zeitguthaben?

Der Stand der Diagnose-Zeitguthaben wird bei jedem Start der Diagnose aus dem XENTRY-Rahmen für ein bestimmtes Fahrzeug überprüft. Ist kein „angebrochenes“ Zeitguthaben vorhanden, wird das jeweils nächste neue verfügbar Zeitguthaben verwendet. Dieses Guthaben läuft ab diesem Zeitpunkt kontinuierlich ab, auch wenn die Diagnose bzw. XENTRY beendet wird. Das bedeutet, dass z.B. ein Guthaben von einer Stunde nach Anbruch tatsächlich genau eine Stunde lang gültig ist, auch wenn nur einige Minuten diagnostiziert und dann XENTRY beendet wird; wird nach Ablauf der Stunde versucht, die Diagnose zu starten, wird ein neues Zeitguthaben angebrochen. Läuft ein Zeitguthaben während einer Diagnosesitzung ab, kann die Diagnose noch bis zum nächsten Fahrzeugwechsel fortgeführt werden.

Wohin kann ich mich bei Problemen und Fragen zu meinem Zeitguthaben wenden?

Bitte wenden Sie sich an den kaufmännischen Support (Kundenbetreuungscenter): xentry.customer.support@mercedes-benz.com

Bitte beachten Sie, dass alle Themen rund um Zeitscheiben an den kaufmännischen und nicht den technischen Support zu richten sind.

Was bedeutet "fixer und variabler Preisbestandteil"?

Der Bezug von XENTRY Pass Thru EU setzt sich zusammen aus einem fixen und einem variablen Preisbestandteil.

Fixer Preisbestandteil

  • Produktspezifische Jahres-Nutzungspauschale für Online-Betriebskosten und Inanspruchnahme von Supportleistungen

Variabler Preisbestandteil

  • Verbrauch der erworbenen Zeitguthaben-Einheiten für die Nutzung der Diagnosedaten

  • Automatische Steuerung der Verwendung der Zeitguthaben (durch die Diagnose-Applikation)

  • Eine Guthaben-Einheit wird mit dem Einstieg in die Diagnose angebrochen und läuft auch nach Beendigung der Diagnosesitzung bzw. Wechsel des Fahrzeugs weiter bis zum Ablauf der Einheit

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass fälschlicherweise erworbene oder nicht mehr benötigte Zeitguthaben nicht zurückgegeben oder erstattet werden können. Ebenso können bei Vertragsablauf nicht aufgebrauchte oder nicht angebrochene Zeitguthaben nicht zurückerstattet werden. Allerdings ist im Falle einer Vertragsverlängerung der Übertrag möglich.

Welche Voraussetzungen gelten rund um die Bestellberechtigung von XENTRY Pass Thru EU?

Bestellung der Nutzungspauschalen sowie

  • Bestellung der Zeitguthaben XENTRY Pass Thru EU sind nur in Mercedes-Benz B2B Connect möglich

  • Sonstige Bestellwege (Fax, E-Mail, telefonische Bestellung bei der Mercedes-Benz Group AG, Bestellung über Landesorganisation/MPC oder über Mercedes-Benz-Vertretung etc.) sind nicht möglich

Bezahlung der Nutzungspauschalen/Zeitguthaben:

  • Für Details zu Bestell-, Zahlungs- und Abrechnungsmodalitäten beachten Sie bitte die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Mercedes-Benz B2B Connect

  • Wenn Sie als Bildungseinrichtung XENTRY Pass Thru EU bestellen möchten, wenden Sie sich vor der Bestellung bitte an den kaufmännischen Support unter xentry.customer.support@mercedes-benz.com

Zur Bestellung von XENTRY Pass Thru EU müssen Sie zum berechtigten Personenkreis gemäß GVO gehören. Sollte sich bei anschließender Prüfung herausstellen, dass Sie nicht zum berechtigten Personenkreis gehören, behalten wir uns das Recht vor, Ihren Zugriff zu sperren.

Bitte beachten Sie, dass XENTRY Pass Thru EU nur von Nutzern mit Geschäftssitz in der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland bestellt werden kann.

Wo und wie kann ich XENTRY Pass Thru EU beziehen? Nur über Mercedes-Benz B2B Connect oder auch über Landesvertretung, MPC, GV oder sonstige Quellen?

XENTRY Pass Thru EU kann nur über Mercedes-Benz B2B Connect bestellt und bezahlt werden. XENTRY Diagnosis Kit 4 sind hingegen über die jeweiligen Landesvertretungen zu beziehen.

Steht XENTRY Pass Thru EU auch für Betriebe außerhalb der EU zur Verfügung?

Nein, XENTRY Pass Thru EU steht nur innerhalb der EU zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass XENTRY Pass Thru EU nur von Nutzern mit Geschäftssitz in der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland bestellt werden kann.

Welche Diagnosesoftware/-hardware soll ich verwenden: XENTRY Pass Thru EU oder XENTRY Diagnosis Kit 4?

XENTRY Pass Thru EU empfiehlt sich nur, wenn Sie bereits einen Diagnose-PC/-Laptop – gegebenenfalls bereits mit weiterer Diagnoseapplikationen anderer Hersteller – besitzen und wenn Sie ausschließlich nach Euro 5/Euro VI zertifizierte Mercedes-Benz-/smart-Pkws und Transporter diagnostizieren wollen. Baureihen und Modelle, die nicht nach Euro 5 oder 6 bzw. Euro VI zertifiziert sind (z.B. Pkw W210 oder Euro VI Nfz), sind in XENTRY Pass Thru EU nicht enthalten.

Die vollumfängliche Diagnose aller Baureihen ist nur mit der Standard-Lösung XENTRY Diagnosis Kit 4 möglich.

Enthält XENTRY Pass Thru EU auch XENTRY DAS, so dass ich Euro 5/VI-Modelle älterer Baureihen bearbeiten kann?

Ja, XENTRY Pass Thru EU enthält XENTRY DAS für die Diagnose älterer Baureihen – allerdings beschränkt auf die nach Euro 5 bzw. VI zertifizierten Fahrzeuge. XENTRY DAS ist in diese Varianten vollständig integriert und über die XENTRY-Bedienoberfläche aufrufbar.

Unterstützt XENTRY Pass Thru EU auch Diagnosis over IP (DoIP)?

Diagnosis over IP (Ethernet) „DoIP“ ist grundsätzlich möglich, wenn das Pass Thru Gerät DoIP unterstützt; andernfalls kein Flashen möglich von Headunit und Kombiinstrument für aktuelle Pkw- und Van-Baureihen bis Einführung BR 206 und BR 223.

Für reine DoIP-Baureihen (mit Einführung der Baureihen BR 206 und BR 223) können DoIP-Adapter verwendet werden. Bitte beachten Sie hierzu den Hinweis zu DoIP unter „Funktions- und Diagnoseumfang XENTRY Pass Thru EU“.

Wohin kann ich mich mit sonstigen Problemen und Fragen bezüglich XENTRY Pass Thru EU wenden?

Bitte kontaktieren Sie für kaufmännische Anfragen (StartKey, Diagnose-Zeitguthaben o.ä.) den kaufmännischen Support unter xentry.customer.support@mercedes-benz.com.

Für technische Anfragen (Software, Hardware, Updates o.ä.) wenden Sie sich bitte an den technischen Support unter xentry.diagnosis.support@mercedes-benz.com. Die Supportstellen rufen Sie zur weiteren Fehlerbehebung auch gerne zurück.

Wurde Ihre Frage beantwortet?